Mitarbeiter finden

Mitarbeiter finden
und binden

Die Realität bei der Suche nach Mitarbeitern

Mitarbeiter suchen einen Sinn in der Arbeit die sie machen oder sie wollen für attraktive Marken arbeiten oder beides. Es gibt auch Menschen, denen die Arbeit ausschließlich dem Broterwerb dient. Die Frage ist also, wen möchte ich in meinem Unternehmen haben?

Die Realität zeigt immer wieder: die wenigsten Unternehmen stellen sich diese Frage. Dabei ist sowohl Personalgewinnung als auch die Pflege der eigenen Belegschaft eine strategische Aufgabe die den Unternehmenserfolg nachhaltig beeinflusst.

Firmen ohne Personalstrategie haben eine unvollständige Unternehmensstrategie und haben es schwer Mitarbeiter zu finden und zu binden. Selbst wenn dies gelingt, ist es mit hohen Kosten und Aufwänden verbunden.

Grundvoraussetzungen effektive Personalgewinnung

1. Warum gibt es unser Unternehmen, welchen Zweck erfüllen wir? Was ist unsere Vision?

Suchen Sie Arbeitstiere die nicht nachdenken und einfach nur Dinge wegarbeiten? Dann haben Sie Glück, dieser Zielgruppe ist ein Sinn egal. Wer nur seinen Job macht und keine Fragen stellt, will auch nicht wissen, warum etwas gemacht werden soll.

Suchen Sie engagierte Mitarbeiter die Ihr Unternehmen voran bringen sollen? Dann müssen Sie ihnen erklären, warum Sie etwas machen. Und, Geld verdienen ist kein Grund. Was halten Sie von

"Am Anfang schaute ich mich um, konnte aber den Wagen, von dem ich träumte, nicht finden. Also beschloss ich, ihn mir selbst zu bauen."
(Ferry Porsche, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG)

Die Vision von VivoSensMedical "ist es, einen Erfahrungsschatz von über 40 Jahren wissenschaftlicher Arbeit in klinische und anwenderfreundliche Produkte zu transferieren, zum Wohle von Mensch und Arzt. Dabei will die VivoSensMedical neue Standards in Diagnostik und Therapie in den Bereichen Gynäkologie, Reproduktions- und Sexualmedizin sowie Immunologie und Autoimmunerkrankungen setzen. 
(VivoSensMedical GmbH)

Jeder Gründer verfolgt ein Ziel, jedes Unternehmen widmet sich einer Aufgabe. Warum machen Sie das? 

2. Wen suchen wir und warum?

Wofür suchen Sie eigentlich  neue Mitarbeiter? Suchen Sie einen Profi für XYZ mit mindestens fünf Jahren Erfahrung in genau Ihrem Fachgebiet und verhandlungssicherem Englisch? Warum suchen Sie den denn? Wofür werden die geforderten Kenntnisse denn benötigt? Sind Sie sicher, dass jemand mit dieser Ausbildung und nur dieser Ausbildung Ihnen helfen kann?

Meiner Erfahrung nach, werden Sie entweder viele Bewerbungen erhalten weil die Beschreibung zu allgemein war oder Sie erhalten wenige bis keine, weil die Beschreibung zu eng gefasst war. In beiden Fällen haben Sie aber nicht verraten, was Sie wirklich suchen.

Überlegen Sie sich zunächst, welche Aufgaben der neue Kollege übernehmen soll und warum. Dann formulieren Sie daraus im Bezug auf Ihre Firmenziele eine Wortgruppe oder einen Satz.
Firmenziel: "Den Erfahrungsschatz von über 40 Jahren wissenschaftlicher Arbeit in klinische und anwenderfreundliche Produkte zu transferieren, zum Wohle von Mensch und Arzt."
Aufgabe: "Entwicklung einer neuen Sensorgeneration - Hardwareentwicklung"
Warum: "Bessere Benutzererfahrung und genauere Ergebnisse"

Ergebnis: "Wir suchen einen Hardwareentwickler der seine Erfahrungen einbringt und gemeinsam mit uns die Benutzung und Leistungen unseres medizinischen Biosensors noch weiter verbessert." 

Sie können auch schreiben, dass Sie einen Hardwareentwickler mit X Jahren Beruferfahrung im Medizinproduktebereich suchen. Aber entscheiden Sie selbst.

3. Wo und wie finden wir was wir suchen?

Wenn Sie wissen, wen Sie suchen, dann schauen Sie doch mal, ob Sie solche Mitarbeiter bereits beschäftigen. Wenn ja, kann und will dieser Kollege vielleicht die Stelle wechseln? Wenn das nicht geht, fragen Sie ihn mal, wo er sich informiert, welche Konferenzen und Webseiten er besucht und ob er nicht noch Freunde hat, die für Sie arbeiten könnten. 

Sie erreichen damit Folgendes: 1. Sie erfahren wo Sie Ihre Zielgruppe finden; 2. ob Ihr Mitarbeiter Willens und in der Lage ist, die als Arbeitgeber zu empfehlen. Haben Sie keinen solchen Mitarbeiten, versuchen Sie im Internet zu recherchieren und finden Sie Ihre Zielgruppe. Wenn Sie Hilfe brauchen, fragen Sie.

Sie wissen nun, wo Ihre neuen Kollegen auf Sie warten und können Ihnen erklären, warum sie für Sie arbeiten sollten. 

  • Eigene Homepage: Kosten fast nichts und man kann schreiben was man will. Nur wird die eigene Homepage nicht unbedingt täglich von künftigen Mitarbeitern besucht. (Außer vielleicht bei Porsche)
  • Konferenzen: Hier kann man fast immer etwas sponsern und wird dafür genannt oder mit der eigenen Homepage verlinkt (auf der die eigenen offenen Stellen attraktiv angepriesen werden)
  • Print/Online-Magazine: Auch hier kann man Anzeigen schalten
  • Blogs: Sind eher die Ausnahme, aber auch hier lohnt sich eine Kontaktaufnahme zum Blog-Betreiber. Gegebenenfalls kann man diesen als Beeinflusser (Influencer) gewinnen. Laden Sie ihn doch mal ein, Ihr Unternehmen zu besuchen und darüber zu schreiben.
  • Online-Stellenbörsen: Hier treiben sich alle herum und schauen mal. Stellenbörsen gibt es unzählige und die Streubreite ist extrem hoch. Sie können es versuchen; aber ob Sie hier Ihren künftigen Mitarbeiter finden hängt stark von Ihrer Stellenanzeige ab 🙂
  • Tageszeitung: Dürfte nur für eine kleine Zielgruppe und spezielle Berufe relevant sein. Ihren neuen Systemadministrator finden Sie hier nicht.
  • Personalvermittler: Wenn Sie größte Not haben oder selbst keinen Aufwand treiben wollen. Personalvermittler sind Profis, jedoch dürfte das die teuerste Variante pro zu besetzende Stelle sein.

Erarbeiten Sie eine Strategie, wo und wie Sie Ihre Stellen besetzen wollen. Prüfen Sie monatlich Ihre Erfolgsbilanz geordnet nach den Kanälen die Sie zur Suche genutzt haben. Nur so erkennen Sie, ob es sich wirklich lohnt, Konferenzen zu sponsern. 

Trudeln die ersten Bewerbungen ein, können Sie sich mit Personal- und Bewerbermanagement befassen.

Haben Sie Fragen zum Personalmanagement oder wollen Sie Ihre Strategie mal mit einem unabhängigen Dritten durchsprechen? 
Machen Sie einfach einen Termin mit mir aus. Kostenlos und unverbindlich.

Falls Sie am Thema Personalgewinnung und Problemlösung interessiert sind, lesen Sie doch meinen Newsletter.

Der Newsletter wird mit Hilfe von MailChimp bereitgestellt. Beachten Sie dazu die Datenschutzvereinbarung.